Anwendung der Schüßler-Salze

Hautgrieß (und Besenreiser)

Milien, auch Hautgrieß oder Grießkörner genannt, sind kleine weiße Zysten, die vornehmlich im Gesicht, aber auch am gesamten Körper auftreten. Sie sind keine Hautkrankheit, sondern ein rein kosmetisches Problem. Besenreiser treten hauptsächlich an den Beinen auf und entstehen, wenn tiefer liegende Venenklappen undicht werden und den normalen Abstrom des Blutes Richtung Herzen unterlassen. Durch ständigen erhöhten Druck in den feineren Äderchen verlieren sie schließlich ein Vielfaches ihrer ursprünglichen Elastizität. Die Venen weiten sich und werden als rot-bläuliche geschlängelte Gefäßstrukturen sichtbar. Besenreiser sind keine Krankheit, sie stellen aber für viele Menschen ein kosmetisches Problem dar.

AnwendungSchüßler-Salz
stärkt die Äderchen, macht elastisch Schüßler Salbe Nr. 1 - Calcium fluoratum
löst die fibrinogenen Fasern auf Schüßler Salbe Nr. 4 - Kalium chloratum

Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung

Während meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin lernte ich erstmals die Biochemie nach Dr. Schüßler kennen. Die Salze sind in ihrer Anzahl übersichtlich, sowie leicht verständlich und haben mich von Anfang an mit ihrer Wirkung begeistert. Inzwischen bin ich seit mehreren Jahren als Heilpraktikerin in eigener Praxis tätig und berate zum Thema Selbstbehandlung mit den Schüßler-Salzen. Ich bin Mitglied eines biochemischen Gesundheitsvereins. Dieser widmet sich vor allem der Information über die Schüßler-Salze.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

 

Diese Seite empfehlen...