Schüßler-Salze

Viele Menschen greifen bei Beschwerden zu Schüßler Salzen. Sie wünschen sich für sich selbst eine natürliche und ganzheitliche Behandlung ohne Nebenwirkungen. 

Was liegt da näher als der Wunsch, auch das geliebte Haustier mit Schüßler Salzen zu behandeln. Die Behandlung mit Schüßler Salzen bei Tieren hat schon eine lange Tradition und wird auch von vielen Tierärzten und Tierheilpraktikerin geschätzt. 

Schüßler Salze können Tieren sowohl bei akuten Erkrankungen als auch bei chronischen Beschwerden helfen, indem sie den Heilungsprozess unterstützen und Symptome lindern.  

Leichte akute Beschwerden können allein mit Schüßler Salzen behandelt werden. Tritt innerhalb von 2 bis 3 Tagen unter der Behandlung mit Schüßler Salzen keine deutliche Besserung ein oder verschlechtert sich das Allgemeinbefinden des Tieres, sollte dringend ein Tierarzt aufgesucht werden, um abzuklären, was dem Tier genau fehlt und ob eine tierärztliche Behandlung notwendig ist. 

Dosierung der Schüßler Salze bei Tieren

Dosierung bei akuten Beschwerden

Man gibt die Schüßler Salze alle 15 bis 30 Minuten. Sobald eine Besserung erkennbar ist, gibt man die Mineralsalze seltener, in Abständen von einer bis mehreren Stunden. 

In seltenen Fällen ist eine Erstverschlimmerung möglich, wie sie von der Homöopathie her bekannt ist. Diese Erstreaktion ist in der Regel kurzfristig. Solange sie anhält, werden die Schüßler Salze nicht weiter gegeben. 

Bei akuten Beschwerden ist eine Behandlung von einigen Tagen in der Regel ausreichend. 

Dosierung bei chronischen Beschwerden

Man gibt die Schüßler Salze ein- bis dreimal täglich über einen Zeitraum von Wochen bis Monaten. 

Anzahl Tabletten

Die Anzahl der verabreichten Tabletten richtet sich nach der Größe des Tieres:

  • Kleintiere erhalten 1/2  Tablette
  • Kleine und mittlere Tiere erhalten 1 Tablette
  • Mittlere und größere Tiere erhalten 2 Tabletten
  • Großtiere erhalten 3 Tabletten 

Verabreichung der Schüßler Salze bei Tieren

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Schüßler Salze Tabletten Tieren zu verabreichen:

  1. Die Tabletten in etwas lauwarmem Wasser auflösen, mit einer Einwegspritze (ohne Nadel!) aufziehen und dem Tier seitlich in den Mund spritzen. 
  2. Die Tabletten in einem Mörser zu Pulver zerstoßen und unter etwas Futter geben. 
  3. Die Tabletten in etwas Wasser auflösen und unter etwas Nassfutter mischen. 

Gesund und fit mit Schüßler Salzen 

Nr. 1 Calcium fluoratum D12

Nr. 2 Calcium phosphoricum D6

Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12

Nr. 4 Kalium chloratum D6

Nr. 5 Kalium phosphoricum D6

Nr. 6 Kalium sulfuricum D6

Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6

Nr. 8 Natrium chloratum D6

Nr. 9 Natrium phosphoricum D6

Nr. 10 Natrium sulfuricum D6

Nr. 11 Silicea D12 

Nr. 12 Calcium sulfuricum D6 

 

 

 

 

 

Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung

Während meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin lernte ich erstmals die Biochemie nach Dr. Schüßler kennen. Die Salze sind in ihrer Anzahl übersichtlich, sowie leicht verständlich und haben mich von Anfang an mit ihrer Wirkung begeistert. Inzwischen bin ich seit mehreren Jahren als Heilpraktikerin in eigener Praxis tätig und verwende die Schüßler-Salze auch in der Praxis. Ich bin Mitglied eines biochemischen Gesundheitsvereins. Dieser widmet sich vor allem der Information über die Schüßler-Salze.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

 

Diese Seite empfehlen...