Anwendung der Schüßler-Salze

Schüßler-Salze bei Heuschnupfen

Fast 20% aller Deutschen kann die Zeit des Jahres, in welcher sich das Leben vor allem draußen abspielt, kaum genießen.
Juckende Augen, Niesanfälle und eine laufende Nase quälen viele Allergiker jedes Jahr aufs Neue.
Die Beschwerden werden durch eine überschießende Reaktion des Immunsystems hervorgerufen. Dabei reagiert das Abwehrsystem des Körpers auf einen eigentlich harmlosen Stoff, wie zum Beispiel Blütenpollen, mit einer unangemessen starken Reaktion.

Heuschnupfen Symptome

Die typischen Beschwerden treten vor allem an den Augen und der Nase auf:

  • Fließschnupfen oder verstopfte Nase
  • Wunde oder juckende Nase
  • Juckende oder brennende Augen
  • Häufiges Niesen
  • Reichlicher Tränenfluss
  • Lichtscheu

Aber auch in anderen Körperbereichen können sich Symptome entwickeln:

  • Jucken oder Kratzen im Hals
  • Husten
  • Atemnot
  • Rötungen und Schwellungen der Haut

Hinzu kommen Schlafstörungen, Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten.

Diese Schüßler-Salze helfen

Immer mehr Heuschnupfen-Erkrankte greifen zur Linderung ihrer Beschwerden zu den Schüßler-Salzen. Sie sind leicht anzuwenden, wirken sanft und rufen keine Nebenwirkungen hervor. Sofort bei den ersten Anzeichen der Heuschnupfen-Symptome sollte mit der Behandlung begonnen werden.

Grundsätzlich werden zur Behandlung des Heuschupfens folgende Schüßler-Salze eingenommen:

  • Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12 Tabletten
  • Nr. 8 Natrium chloratum D6 Tabletten
  • Nr. 8 Natrium chloratum Salbe
  • Nr. 24 Arsenicum jodatum D6

Das Schüßler-Salz Nr. 3 wirkt ausgleichend auf das Immunsystem. Die Nr. 8 schützt die Schleimhäute der Augen, der Nase und des gesamten Atemtraktes. Die Nr. 24 ist das Salz für chronische Schleimhauterkrankungen.

Dosierung

In der Praxis hat sich beim Auftreten der ersten Heuschnupfen Symptome die abwechselnde Einnahme der Schüßler-Salze Nr. 3 und Nr. 8 bewährt.

Nehmen Sie dazu in der ersten Stunde alle 5-10 Minuten je eine Tablette Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12 und eine Tablette Nr. 8 Natrium chloratum D6 im Wechsel ein. Nach der ersten Stunde nehmen Sie die beiden Salze im Wechsel jeweils alle 30 Minuten ein und vergrößern die Einnahmeabstände bis hin zu mehreren Stunden.

In der weiteren Behandlung werden 3 bis 6-mal täglich von jedem Mittel 1 bis 2 Tabletten eingenommen.

Die Schüßler-Salbe Nr. 8 Natrium chloratum Salbe beruhigt die gereizte Nasenschleimhaut und wird je nach Bedarf angewendet.

Zusätzlich können je nach Beschwerden folgende Schüßler-Salze eingenommen werden:

Nr. 4 Kalium chloratum D6 bei weißlichem Nasensekret.
Das Schüßler-Salz wirkt beruhigend auf die Schleimhäute. Die Beschwerden verbessern sich in der Ruhe und verschlechtern sich bei Bewegung.

Nr. 13 Kalium arsenicosum D6 bei dünnflüssigem und ätzendem Sekret.
Das Schüßler-Salz wirkt regulierend und stabilisierend auf die Schleimhäute. Die Beschwerden verschlimmern sich zum Abend hin.

Nr. 14 Kalium bromatum D6 bei akuten oder chronischen Entzündungen der Nasenschleimhaut.
Das Schüßler-Salz wirkt entzündungshemmend. Die Beschwerden verschlimmern sich bei Stress und durch Schlafmangel.

Nr. 15 Kalium jodatum D6 bei Fließschnupfen, sowie Schmerz oder Druck im Stirnbereich.
Das Nasen-Sekret ist wässrig und ätzend.
Das Schüßler-Salz wirkt schmerzstillend und entzündungshemmend. Die Beschwerden bessern sich an der frischen Luft.

Unterstützende Maßnahmen

Nasenspülungen mit Kochsalzlösung (Apotheke)
Entschlackungs-Kur mit Schüßler-Salzen im beschwerdefreien Zeitraum

Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung

Während meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin lernte ich erstmals die Biochemie nach Dr. Schüßler kennen. Die Salze sind in ihrer Anzahl übersichtlich, sowie leicht verständlich und haben mich von Anfang an mit ihrer Wirkung begeistert. Inzwischen bin ich seit mehreren Jahren als Heilpraktikerin in eigener Praxis tätig und berate zum Thema Selbstbehandlung mit den Schüßler-Salzen. Ich bin Mitglied eines biochemischen Gesundheitsvereins. Dieser widmet sich vor allem der Information über die Schüßler-Salze.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

 

Diese Seite empfehlen...