Schüßler-Salze

Schüßler-Salz Nr. 21 - Zincum Chloratum

Anderer Name Zinkchlorid
Typische Potenz D6 - D12
Hauptanwendung Abwehrschwäche; Nervenschwäche

Wirkung des Schüßler-Salz Nr. 21

Das Ergänzungsmittel Zincum Chloratum spielt eine bedeutende Rolle im Immungeschehen, da es mit der Unterstützung von Enzymen in die Fresszellenaktivität (die Phagozytose) eingreift. Zink ist bei der Knochenneubildung und dem Abbau von Alkohol in der Leber beteiligt. Außerdem stabilisiert es die Zellmembranen und fördert den Aufbau von einfachen Eiweißkörpern (Proteinen), welche zu den wichtigsten Bestandteilen lebender Organismen gehören. Denn der Körper benötigt Proteine bei der Bildung von Knochen, Knorpeln, Antikörpern und Hormonen. Besteht im Körper jedoch ein Mangel an Zink, kann es zu Hauterkrankungen, Störungen der Insulinbildung in der Bauchspeicheldrüse und der Verdauungsenzymbildung kommen. Zink ist aber auch wichtig für die Ausleitungstherapie von Schwermetallen. Das biochemische Salz wird seit Hahnemanns Zeiten zudem bei nervlichen Beschwerden angewandt.

Aspekte der Antlitz-Analyse:

Bei den nachfolgenden Merkmalen kann es sich um einen Mangel an Zincum Chloratum handeln:

  • Akne, Pickel, Mitesser
  • Lippenbläschen

Persönlichkeitsmerkmale

Zincum chloratum passt zu Menschen, die unter großem inneren Druck stehen. Sie leiden an nervösem Kopfschmerz, Verspannungen, Schlaflosigkeit, sind teilweise sehr launisch, aggressiv, ungeduldig und ständig in Bewegung. Zufrieden ist der Zincum chloratum-Mensch selten. Er hat Angst vor Misserfolgen und Zurückweisung. Alleinsein ist für ihn unerträglich.

Zincum Chloratum findet Anwendung bei:

  • Schwäche des Immunsystems mit häufigen Erkältungen
  • Neuralgien und Empfindungsstörungen der Nerven zur Unterstützung der ärztlichen Behandlung
  • nervöse Zuckungen (auch mit Krämpfen)
  • Störungen des Haar- und Nagelwachstums
  • Unruhe, Hyperaktivität und Depressionen zur Unterstützung der ärztlichen Behandlung
  • vorzeitiges Grauwerden der Haare
  • niedriger Blutdruck
  • Störungen der Wundheilung (schlechte Heiltendenz der Haut)
  • Prostataerkrankungen zur Unterstützung der ärztlichen Behandlung
  • chronische Ekzeme
  • Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) zur Unterstützung der ärztlichen Behandlung
  • Wachstumsstörungen

Wichtig: Bei einem Mangel an Zink bilden sich häufig weiße Flecken auf den Fingernägeln.


Das könnte Sie auch interessieren

Mit Schüßler-Salzen das Immunsystem stärken
Die Erkältungszeit naht
Schüßler-Salze lindern nicht nur Beschwerden, sondern stärken auch die Abwehrkräfte. Lesen Sie hier wie Sie mit Schüßler-Salzen das Immunsystem stärken können.

Anwendungshinweise

Schüßler-Salz Nr. 21 in der Schwangerschaft

Schüßler-Salz 21 gilt als Fruchtbarkeitssalz bei Kinderwunsch und findet darum bereits vor der Schwangerschaft Anwendung. Kommt es in der Schwangerschaft zu vermehrtem Haarausfall, kann Zincum chloratum verabreicht werden. Eine entsprechende Salbe wird gegen Schwangerschaftsstreifen verwendet. Nach der Entbindung fördert das Salz, sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet, die Wundheilung von Kaiserschnitt- oder Dammschnitt-Narben.

Schüßler-Salz Nr. 21 für Babys & Kinder

Zincum chloratum passt zu Kindern mit Wachstums-, Konzentrations- und Lernstörungen sowie zu Kindern, die sehr nervös, hyperaktiv und ängstlich sind, unter Albträumen leiden.
Die Mineralsalz-Salbe nimmt bei Windeldermatitis den Juckreiz und hilft bei der Abheilung.

Passende Salze

Zincum chloratum passt zu allen Basis-Salzen und unterstützt die dort aufgeführten Anwendungsgebiete.

Schüßler-Salz Nr. 21 Dosierung

Man gibt täglich dreimal zwei Tabletten D6. Bei akuten Beschwerden kann die Dosis kurzfristig erhöht und in kürzeren Abständen gegeben werden. Kinder bekommen zwei- bis dreimal am Tag eine Tablette.
Diabetiker können die Dosis unter Berücksichtigung der Broteinheiten verdoppeln, da sie das Zink wesentlich schneller ausscheiden.
Zur Stärkung des Immunsystems empfiehlt sich eine Kur mit Zincum chloratum D12 über einen Zeitraum von vier Wochen, wobei täglich fünfmal zwei Tabletten gereicht werden.

Schüßler-Salz Nr. 21 Einnahme

Zincum chloratum sollte als Ergänzungssalz mit dem Basis-Salz gemeinsam eingenommen werden. Bei akuten Beschwerden empfiehlt sich eine zusätzliche Einnahme zwischen 17 und 19 Uhr. Die Salbe trägt man bis zu fünfmal täglich auf die betroffenen Körperstellen auf.

Schüßler-Salz Nr. 21 Nebenwirkungen

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Verbesserung & Verschlechterung

Verbesserung

  • Ruhe

Verschlechterung

  • Berührung
  • Während der Menstruation
  • Zwischen 17 und 19 Uhr
  • Nach dem Essen
  • Wein

Schüßler-Salz Nr. 21 online kaufen

Wir empfehlen für die Bestellung die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen:

  • durchweg im Preis reduziertes Schüßler-Salze-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)

Jetzt direkt zu den Zincum chloratum-Produkten bei medpex

Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung

Während meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin lernte ich erstmals die Biochemie nach Dr. Schüßler kennen. Die Salze sind in ihrer Anzahl übersichtlich, sowie leicht verständlich und haben mich von Anfang an mit ihrer Wirkung begeistert. Inzwischen bin ich seit mehreren Jahren als Heilpraktikerin in eigener Praxis tätig und berate zum Thema Selbstbehandlung mit den Schüßler-Salzen. Ich bin Mitglied eines biochemischen Gesundheitsvereins. Dieser widmet sich vor allem der Information über die Schüßler-Salze.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

 

Diese Seite empfehlen...