Schüßler-Salze

Schüßler-Salz Nr. 6 - Kalium Sulfuricum

Anderer Name Kaliumsulfat
Typische Potenz D6 - D12
Hauptanwendung Schleimhautentzündungen, Hauterkrankungen, Entgiftung

Wirkung des Schüßler-Salz Nr. 6

Das Funktionsmittel Kalium Sulfuricum steigert die Leistungsfähigkeit der Leber und ist durch seine austreibende Wirkung, an den Entgiftungsprozessen im Körper maßgeblich beteiligt. Es kommt in Haut, Schleimhäuten, Nägeln, Knochen sowie der Muskulatur vor und fördert zusammen mit Ferrum phoshoricum alle Vorgänge, welche für den Transport des aufgenommenen Sauerstoffs notwendig sind (von der Lunge durch den Körper bis in jede Zelle). Zudem spielt das Salz eine wichtige Rolle bei der Verarbeitung von Eiweißen im Stoffwechsel. Denn die Sulfat-Ionen helfen dem Körper, Cystein (eine Aminosäure) zu bilden, das in Haut, Haaren, Nägeln und im Knorpel benötigt wird. Zusätzlich ist Kalium Sulfuricum bei Hautausschlägen und Verletzungen von Bedeutung, da es die Bildung von Hautzellen, Haaren und Nägeln unterstützt.

Aspekte der Antlitz-Analyse:

Bei den nachfolgenden Merkmalen kann es sich um einen Mangel an Kalium Sulfuricum handeln:

  • braun-gelb
  • gelblich schleimige Zunge
  • Kopfschuppen (klebrig)
  • vereinzelte Sommersprossen
  • dunkle Augenlider
  • gelbliche Mundpartie

Persönlichkeitsmerkmale

Die Kalium sulfuricum-Persönlichkeit wirkt insgesamt sehr verkrampft, ist extrem unausgeglichen und launisch. Die Stimmungsschwankungen sind unberechenbar und reichen von aufgebracht, hysterisch und despotisch bis hin zu weinerlich, fürsorglich innerhalb weniger Minuten. Kalium sulfuricum erscheint generell freudlos. Man wirkt nach außen hin hart und unnachgiebig, wird jedoch im Unterbewusstsein von Ängsten gelenkt, die das eigentliche Potenzial hemmen.

Kalium Sulfuricum findet Anwendung bei:

  • allen Schleimhautentzündungen, selbst mit chronischen Verlauf (in Magen, Darm, Rachen und Bindegewebe)
  • wandernde rheumatische Schmerzen
  • Belastung der Leber durch Gifte
  • chronischer Schnupfen
  • Melancholie und Ängstlichkeit zur Unterstützung der ärztlichen Behandlung
  • allen Haut- und Lebererkrankungen (als Basismittel)
  • Störungen des Haar- und Nagelwachstums
  • Schuppenflechte zur Unterstützung der ärztlichen Behandlung
  • chronische Ohrenentzündung

Kalium Sulfuricum Salbe findet Anwendung bei:

  • hartnäckigem chronischem Schnupfen (als Nasensalbe)
  • schweren Hauterkrankungen (wie Schuppenflechte und Neurodermitis) zur Unterstützung der ärztlichen Behandlung
  • Wachstumsstörungen der Nägel
  • Unterstützend bei eitrigen Hautausschlägen und klebrigen Abschuppungen der Haut
  • Unterstützend bei allen chronischen Hauterkrankungen und schlecht heilenden Wunden

Wichtig: Kalium Sulfuricum ist das Salz für das dritte Entzündungsstadium. Wird dieses homöopathische Funktionsmittel bei Kopf-, Zahn- oder Gliederschmerzen angewandt, können sich diese in geschlossenen Räumen, in Wärme und zum Abend hin verschlimmern. Eine Besserung spürt man erst im Freien, bei kühler Luft.

Anwendungshinweise

Schüßler-Salz Nr. 6 Schwangerschaft

Viele Schwangere entwickeln aufgrund der körperlichen Veränderung Hautveränderungen. Dazu gehören auch bräunliche Schwangerschaftsflecken, die durch Ablagerungen von Schlackenstoffen entstehen. Diesen kann mit Schüßler-Salz Nr. 6 erfolgreich vorgebeugt werden. Kalium sulfuricum wird im zweiten und dritten Schwangerschaftsdrittel verabreicht, um Schadstoffe abzubauen, die sich ungünstig auf Mutter und Kind auswirken. Es hilft weiterhin gegen Schwangerschaftsdermatitis.
Pfefferminz- und Hagebuttentee verstärken dabei die positive Wirkung des Mineralsalzes.

Schüßler-Salz Nr. 6 für Babys & Kinder

Das Mineralsalz wirkt positiv auf Kinderkrankheiten, die im dritten bzw. Endstadium sind, und das Abklingen häufig durch Hautreaktionen (Schuppung bei Scharlach und Masern, aber auch nach hohem Fieber) angekündigt wird. Bei Neugeborenen hilft es bei Augenentzündungen, wenn es mit anderen passenden Salzen kombiniert wird.

Passende Salze

Als Katalysator verstärkt Kalium sulfuricum die Wirkung der anderen Funktionsmittel nach Schüßler. In Verbindung mit Magnesium sulfuricum (Nr. 7) zeigt es besonders große Wirksamkeit.

Schüßler-Salz Nr. 6 Dosierung

In der Potenz D3 zeigt das Mineralsalz seine größte Wirkung im psychischen Bereich. Man gibt es zur Heilung körperlicher Symptome in der D6-Potenz. Kombiniert man es mit anderen Schüßler-Salzen, bevorzugt man die Potenz D12. Unabhängig von der Potenzierung gibt man in Abstimmung mit dem Krankheitsbild bzw. dem Therapieziel fünf bis zehn Tabletten täglich.
Säuglinge und Kleinkinder erhalten bis zu zwei Tabletten am Tag, am besten zum Frühstück und zum Abendessen. Diese werden zusätzlich zu den anderen Schüßler-Salzen verabreicht.

Schüßler-Salz Nr. 6 Einnahme

Schüßler-Salz 6 neigt zu Extremen und wird darum am besten sehr spät am Abend, um Mitternacht oder sehr früh am Morgen genommen.

Schüßler-Salz Nr. 6 Nebenwirkungen

Schüßler Nr. 6 ist kein Konstitutionsmittel. Es sollte darum niemals allein verabreicht, sondern vorzugsweise mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert werden, welche zur Grundproblematik passen.

Verbesserung & Verschlechterung

Verbesserung

  • Im Freien
  • Bei geöffnetem Fenster
  • Kühle Luft

Verschlechterung

  • In geschlossenen, warmen Räumen
  • Nachmittags
  • Abends

Schüßler-Salz Nr. 6 online kaufen

Wir empfehlen für die Bestellung die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen:

  • durchweg im Preis reduziertes Schüßler-Salze-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)

Jetzt direkt zu den Kalium Sulfuricum-Produkten bei medpex

Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Verantwortlich: Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Während meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin lernte ich erstmals die Biochemie nach Dr. Schüßler kennen. Die Salze sind in ihrer Anzahl übersichtlich, sowie leicht verständlich und haben mich von Anfang an mit ihrer Wirkung begeistert. Inzwischen bin ich seit mehreren Jahren als Heilpraktikerin in eigener Praxis tätig und berate zum Thema Selbstbehandlung mit den Schüßler-Salzen. Ich bin Mitglied eines biochemischen Gesundheitsvereins. Dieser widmet sich vor allem der Information über die Schüßler-Salze.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

 

Diese Seite empfehlen...