Anwendung der Schüßler-Salze

Schleimhautentzündungen

Die Schleimhaut ist eine Schutzschicht, welche der mechanischen Abgrenzung der Organoberfläche dient und vor eindringenden Krankheitserregern schützt. Viele Schleimhäute haben die Eigenschaft, durch aktive Transportmechanismen an der Schleimhautoberfläche, Sekrete in eine bestimmte Richtung zu transportieren und ermöglichen somit Sekretions- und Resorptionsprozesse (Stoffab- und -aufnahme). Schleimhaut befindet sich z. B. im Verdauungstrakt, im Atmungsapparat und in Teilen der Geschlechtsorgane. Sie besteht aus einer Bindegewebsschicht, der ein drüsenreiches Deckgewebe mit einfachen oder zusammengesetzten Schleimdrüsen aufgelagert ist.

AnwendungSchüßler-Salz
bei Schleimhautentzündungen in Mund, Nase und Rachen Schüßler-Salz Nr. 14 - Kalium bromatum D6 Tabletten

Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung

Während meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin lernte ich erstmals die Biochemie nach Dr. Schüßler kennen. Die Salze sind in ihrer Anzahl übersichtlich, sowie leicht verständlich und haben mich von Anfang an mit ihrer Wirkung begeistert. Inzwischen bin ich seit mehreren Jahren als Heilpraktikerin in eigener Praxis tätig und berate zum Thema Selbstbehandlung mit den Schüßler-Salzen. Ich bin Mitglied eines biochemischen Gesundheitsvereins. Dieser widmet sich vor allem der Information über die Schüßler-Salze.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

 

Diese Seite empfehlen...