Anwendung der Schüßler-Salze

Narben, hart (Verhärtungen)

Eine Narbe ist das Ergebnis einer Wundheilung. Die Hautwunde wird durch Bindegewebe geschlossen, es entsteht eine mehr oder weniger große Narbe. Häufig sind Narben weiß, glänzend und kaum sichtbar. Jedoch können sie auch wulstig, mit Ausläufern und somit zum kosmetischen Problem werden. Und zusätzlich Schmerzen, Juckreiz oder funktionelle Behinderungen (wenn sie z. B. an Gelenken sitzen) verursachen. Eine vorausschauende moderne Narbenbehandlung beginnt schon während der Wundheilung. Sie kann zwar eine Narbe nicht verhindern, aber die Narbenbildung in Hinblick auf Aussehen und Funktionalität deutlich positiv beeinflussen. Den Salbenumschlag über Nacht einwirken lassen, bis die Narbe weich und glatt ist.

AnwendungSchüßler-Salz
bei verhärteten schmerzlosen Narben und Narbenwucherung (wildes Fleisch) Schüßler Salbe Nr. 1 - Calcium fluoratum (macht elastisch)
ermöglicht die Diffundierung und ernährt so das derbe Gewebe Schüßler Salbe Nr. 8 - Natrium chloratum
zur Nachbehandlung von Operationsnarben Schüßler-Salz Nr. 4 - Kalium chloratum D6 Tabletten
wenn der Heilungsprozess an der Narbe noch nicht ganz abgeschlossen ist (bis zur völligen Wundheilung verwenden) Schüßler-Salz Nr. 6 - Kalium sulfuricum D6 Tabletten und zur Unterstützung Schüßler Salbe Nr. 6 - Kalium sulfuricum

Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung

Während meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin lernte ich erstmals die Biochemie nach Dr. Schüßler kennen. Die Salze sind in ihrer Anzahl übersichtlich, sowie leicht verständlich und haben mich von Anfang an mit ihrer Wirkung begeistert. Inzwischen bin ich seit mehreren Jahren als Heilpraktikerin in eigener Praxis tätig und berate zum Thema Selbstbehandlung mit den Schüßler-Salzen. Ich bin Mitglied eines biochemischen Gesundheitsvereins. Dieser widmet sich vor allem der Information über die Schüßler-Salze.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

 

Diese Seite empfehlen...